Verwesung

am .

Unter Verwesung versteht man die Zersetzung von biologischen Objekten, die in Anwesenheit von Sauerstoff stattfindet. Verantwortlich für die Verwesung sind Bakterien und Pilze, deren Enzyme biologisches Material in kleinere Einheiten zerlegen. Diese kleineren Moleküle werden dann unter Energiegewinnung vollständig zu Wasser, Kohlenstoffdioxid, Harnstoff und Phosphat oxidiert. 

Die Verwesung erfolgt schneller als die Fäulnis. 

"Ein an der Luft liegender toter Körper verwest etwa doppelt so schnell wie eine im Wasser liegende Leiche und viermal so schnell wie eine begrabene. Eine Wasserleiche bildet nach einiger Zeit durch chemische Reaktionen eine seifenartige Substanz aus, die die Körperform erhält und den Körper langsamer verwesen lässt. Dieses Phänomen einer sogenannten Wachsleiche ist auf einigen in feuchten Gebieten angesiedelten Friedhöfen zu einem echten Problem geworden, da die Verwesungszeit die vorgesehene Ruhezeit von ca. 30 Jahren zum Teil deutlich überschreitet." [1]


-----------------------------

Keine Rechte, um hier Kommentare zu schreiben!

Reagenzglas-08

Who's Online

Aktuell sind 364 Gäste und keine Mitglieder online

Homepage-Sicherheit 

Twitter