Färben mit Indigo

am .

Küpenfärben

tuareg

 

Zu den Küpenfarbstoffen gehören vor allem Vertreter der indigoiden Farbstoffe und der Antrachinonfarbstoffe.

Beide Farbstoffgruppen gehören zu den Carbonylfarbstoffen. Sie sind besonders für das Färben von Baumwolle geeignet.

Da sie wasserunlöslich sind (Farbpigment), müssen sie zum Färben erst durch Reduktion (z.B. mit Natriumdithionit) in eine wasserlösliche Form gebracht werden, der sogenannten Leukoform. So können die Farbstoffmoleküle in die Faserhohlräume der Baumwolle diffundieren und dort eingelagert werden. Durch das anschließende Oxidieren der Leukoform zum wasserunlöslichen Farbpigment ist eine hohe Waschechtheit gegeben. 

  

Indigo

Indigo ist seit Jahrtausenden bekannt und wird auch durch extreme Sonneneinwirkung nicht ausgebleicht. Dieser blaue Farbstoff kann aus der Indigopflanze oder aus dem europäischen Färberwaid hergestellt werden. Beide Pflanzen enthalten allerdings nicht den Farbstoff selbst, sondern eine Vorstufe, die über eine glycosidische Bindung mit einem Zucker verknüpft ist und die gelb ist.

 

Indican
Vorstufe der Indigopflanze
indican-klein
         Isatan B = 
Vorstufe der Waidpflanze:
 isatan-klein

 

 

1.

Gärung (mikrobieller Abbau) mit Hilfe von Luftsauerstoff in alkalischem Mileu (früher Urin). Damit genug Sauerstoff in die Flüssigkeit gelangen konnte, wurde sie mit Ruten gepeitscht.

indoxyl
(im Falle von Indican)

Indoxyl ist farblos!

 

 

2.

Durch Trocknen an der Luft entsteht aus dem farblosen Indoxyl das blaue Indigo, das abfiltriert, gepresst und getrocknet wird:

indigo-1

Allerdings ist Indigo wasserunlöslich (Farbpigment!) und muss für das Färben von Textilien in eine wasserlösliche Form überführt werden.

 

 

3.

Dazu wird es in alkalischer Lösung mit Hilfe von Natriumdithionit reduziert (Aufnahme von Elektronen). Diesen Vorgang nennt man Verküpung (weil dies früher in großen Küpen = Kübeln erfolgte). Es ensteht eine gelblich bis farblose Flüssigkeit, die Leukoform (Indigoweiß):

indigo-F

 

 

 

4.

Unter der Einwirkung vom Luftsauerstoff erfolgt nun eine Oxidation zum Indigo in den Hohlräumen der Baumwollfaser.

noch-im-aufbau-klein-1

 

 

 

 T-Shirt-Indigo-kl

 

 

Who's Online

Aktuell sind 213 Gäste und ein Mitglied online

Homepage-Sicherheit 

Twitter