Die Veresterung von Glycerin

am .

veresterung-allg

Unter Veresterung versteht man die Reaktion einer Carbonsäure mit einem Alkohol
Wird der dreiwertige Alkohol Glycerin mit sehr langkettigen Carbonsäuren (Fettsäuren) verestert, so entstehen Fettsäureglycerinester (=Fette). Die Fettsäurereste können unterschiedlich sein.

aufbau

 

Stearinsäure: C17H35COOH

Palmitinsäure: C15H31COOH

Ölsäure: C17H33COOH

Da die Ölsäure eine Doppelbindung im Alkyl-Rest besitzt, zählt sie zu den ungesättigten Fettsäuren. Stearinsäure und Palmitinsäure sind gesättigte Fettsäuren, da sie ausschließlich aus Einfachbindungen im Alkyl-Rest bestehen.

Keine Rechte, um hier Kommentare zu schreiben!

Unterrichtsmaterialien

 shop

Didaktisches Forum zu diesem Thema
Fettsäuren, Lipide
 fette

Who's Online

Aktuell sind 405 Gäste und keine Mitglieder online

IMG 29012 k