In Pflanzen

am .

Pflanzliche Stärke

  • kartoffelStärke findet sich in den Energiereserveorganen von Pflanzen (z.B. Kartoffelknollen, Getreidekörner, Kastanien) und kann leicht gewonnen werden. Durch Zermahlen zerstört man die Zellwände und schlämmt die Stärke mit kaltem Wasser aus.
  • Stärke wird vor allem als Ausgangsstoff für die Herstellung von Puddingpulver oder Soßenpulver (zum Andicken von Soßen) verwendet.
  • Vor allem in Mehl ist viel Stärke enthalten.
  • Stärke besitzt keine Süßkraft.
  • Stärke besteht aus zwei unterschiedlichen Stoffen, nämlich aus Amylose und Amylopektin.
  • Da Stärke aus vielen Saccharose-Bausteinen zusammengesetzt ist, zählt sie zu den Polysaccharosen.

staerke 400

 

 

 

 

 

 

 

Cellulose (Zellstoff)

  • baumwolle-klHauptbestandteil pflanzlicher Zellwände (und damit häufigste organische Verbindung der Erde).
  • Reine natürliche Cellulose ist die Baumwolle.
  • Technische Herstellung aus Holz und Grundstoff in der Papierindustrie.
  • Aus Cellulose wird der Kunststoff Viskose hergestellt.
  • Grundstoff für die Herstellung von Cellophan, das vorwiegend in der Verpackungsindustrie benutzt wird.

  • Der Mensch kann - im Gegensatz zu den Wiederkäuern - Cellulose im Körper nicht abbauen, weswegen sie auch als Ballaststoff bezeichnet wird.

 

Keine Rechte, um hier Kommentare zu schreiben!

Who's Online

Aktuell sind 710 Gäste und ein Mitglied online

Homepage-Sicherheit 

Twitter