merke-kleinBeste Kompatibilität hat man bei dieser Website mit dem

Der Internet Explorer zeigt nicht alle Elemente an!

Hallo, Gast!      

Drucken

Ein wasserunlösliches Salz

 

Ein Säurerest der Kohlensäure ist das Carbonat-Ion.

Das Carbonat-Ion bildet mit bestimmten Metall-Ionen Salze oder salzähnliche Verbindungen, die wasserunlöslich sind.

 

Beispiel: Calciumcarbonat

Ca2+CO32-

Calciumcarbonat ist ein wasserunlöslicher salzähnlicher Stoff.

 



Kreidefelsen-RuegenFolgende Stoffe bestehen hauptsächlich
aus Calciumcarbonat:
 

 

 

Kalkstein kann sehr unterschiedlich aussehen. Daher ist es für einen Geologen interessant mit einer Methode Kalkstein von anderen Gesteinsarten zu unterscheiden.

 

Nachweis von Calciumcarbonat

Tropft man Salzsäure auf Calciumcarbonat, so beobachtet man eine Gasentwicklung unter Schaumbildung.

Es bildet sich Calciumchlorid (ein wasserlösliches Salz!), Wasser und Kohlenstoffdioxid:

In Summenformelschreibweise:

CaCO3 + 2 HCl(l)  CaCl2 + H2O + CO2

In Ionenformelschreibweise:

Ca2+CO32- + 2 H+(aq) + 2 Cl-(aq)  Ca2+(aq) 2 Cl-(aq) + H2O + CO2

Die Kohlenstoffdioxidentwicklung führt zu einer Schaumbildung: Das Gas CO2 reißt Wassermoleküle mit.

 

Who's Online

Aktuell sind 173 Gäste und keine Mitglieder online

Homepage-Sicherheit 



Twitter