Vorkommen und Verwendung der Alkane

am .

Die Alkane sind zum größten Teil als Energiestoff verwendbar. Darüber hinaus werden sie auch für andere Zwecke verwendet:

Über Methan wurde schon an anderer Stelle ausführlich zu diesem Thema informiert. Auch Ethan ist im Erdgas enthalten wird wir wie Methan als Heizgas verwendet. Es dient aber vor allem als Ausgangsstoff für die Herstellung zahlreicher Kunststoffe.

kartusche-222Propan und Butan sind sogenannte "Flüsigkeitsgase". Man findet sie in Feuerzeugen und Gaskartuschen bzw. -flaschen für Campingkocher oder Gasgrill.

benzin-titelDie Alkane Pentan, Hexan und Heptan sind Bestandteile im Leicht-Benzin, also das Benzin, welches für PKWs benutzt wird, und als Lösemittel für unpolare Stoffe zu gebrauchen. Die "höheren" Alkane, damit sind die langkettigen Alkane gemeint, sind Bestandteile im Schwerbenzin (Oktan bis Dekan), im Dieselbenzin, Heizöl, Petroleum (Undecan bis Tetradecan) und im Petroleumöl (Pentadecan, Hexadecan), welches als Kraftstoff für animaatjes-kaarsen-05321Schiffsmotoren und Brennstoff für Kraftwerke Verwendung findet.

 

Gemische fester Alkane werden Paraffin genannt und zu Kerzenwachs verarbeitet.

 

Exkurs: Flüssiggasfeuerzeuge

feuerzeug-kleinGasfeuerzeuge und Druckdosen oder Kartuschen zum Betrieb von Campingkochern enthalten überwiegend Butan als Brennstoff.

Gase können durch Druck verflüssigt werden:

Butan ist bei Normaldruck ein Gas, das beim Abkühlen auf etwa 0°C zu einer leichtbeweglichen Flüssigkeit kondensiert. Um gasförmiges Butan bei Raumtemperatur zu verflüssigen, ist ein Druck von etwa 3 bar erforderlich. Das ist so viel Druck, wie ein Fahrradreifen haben sollte. In Behältern mit flüssigem Butan herrscht also ein Überdruck. Beim Erwärmen steigt dieser Druck stark an. Die in den Handel gebrachten Behälter mit Butan müssen dem bei 50°C herrschenden Druck noch sicher standhalten können.

Öffnet man das Entnahmeventil (z.B. beim Feuerzeug), so strömt gasförmiges Butan aus, während im Behälter fortlaufend flüssiges Butan verdampft. Nach dem Schließen des Ventils stellt sich im Gasraum über der Flüssigkeit wieder der gleiche Druck wie vorher ein. Lässt man das Gas sehr rasch ausströmen, so kühlt sich der Behälter stark ab.

Außer Butan wird auch Propan als "Flüssiggas" eingesetzt.

 

Keine Rechte, um hier Kommentare zu schreiben!

Unterrichtsmaterialien

 shop

Didaktisches Forum zu diesem Thema
Homologe Reihe
der n-Alkane
Gestufte Lernhilfen Lösung
homologe-reihe   gestufte-Hilfe Loesung

Who's Online

Aktuell sind 923 Gäste und keine Mitglieder online

IMG 29012 k