Eigenschaften und Verwendungsmöglichkeiten

am .

propansaeurebutylester-molekuel

Schmelz- und Siedepunkte

Ester haben niedrigere Schmelz- und Siedepunkte als z.B. Carbonsäuren oder Alkohole. Dies liegt daran, dass Ester insgesamt kaum polar sind. Sie können also untereinander keine Wasserstoffbrücken ausbilden.

Zur allgemeinen Diskussion hierzu siehe auch das Thema "Siedepunkte der Alkanole".

Löslichkeit

Ester sind aufgrund der geringen Polarität schwer oder gar nicht in Wasser löslich. Die stark polaren Wassermoleküle ziehen sich sehr stark an. Dabei werden die recht unpolaren Estermoleküle bzw. die unpolaren Bereiche der Estermoleküle gewissenmaßen weggedrängt. Es kommt somit zu einer räumlichen Trennung von Ester und Wasser.

Brennbarkeit

Ester sind leicht entzündlich und brennbar. Auch dies liegt an der geringen Polarität. Einzelne Moleküle können aus dem Stoff entweichen. An einzelne Moleküle kann der Luftsauerstoff von allen Seiten heran.

Geruch

Weil Ester leicht flüchtig sind (siehe oben), gelangen einzelne Moleküle auch leicht in unsere Nase. 

Dichte

Ester haben eine geringere Dichte als Wasser (Ausnahme: Ameisensäuremethylester). Im übrigen ist dies auch ein Grund für die Unlöslichkeit in Wasser.

 

Verwendung der Ester aufgrund der oben angegebenen Eigenschaften:

  • Geruchs- und Geschmacksstoffe in Getränken, Lebensmiteln und Kosmetika
  • Unpolare Lösemittel, z.B. für Klebstoffe, Lacke, Harze und Kunststoffe
  • Gute Extraktionsmittel, z.B. für Penicillin

Kommentare  

Rouven
+6 # Rouven 2013-11-19 19:33
Danke !
Der Text war sehr hilfreich !

Keine Rechte, um hier Kommentare zu schreiben!

Who's Online

Aktuell sind 685 Gäste und 5 Mitglieder online

Homepage-Sicherheit 

Twitter