Die alkoholische Gärung

am .

Fruchtzucker (Fructose) und Traubenzucker (Glucose) sind Kohlenhydrate und wichtige Energielieferanten für Zellen.

Der Fruchtzucker selbst wird von Pflanzen, die Chlorophyll besitzen, durch Photosynthese hergestellt und dient der Pflanze als Aufbaustoff (z.B. Cellulose):

6 CO2  +  6 H2O   + Lichtenergie   C6H12O6  +  6 O2

 

Die Energieverwertung von Kohlenhydraten kann auf zwei Arten geschehen:

  1. Atmung

    C6H12O6  +  6 O2  6 CO2  +  6 H2O  / exotherm


  2. Anaerob (ohne Sauerstoff)

    Hefepilze z.B., die überall verbreitet sind - besonders an Blüten, Früchten und Blättern - , können Fruchtzucker und Traubenzucker ohne Sauerstoff abbauen. Der Prozess ist also anaerob und heißt alkoholische Gärung, da hierbei der Alkohol Ethanol entsteht:

    C6H12O6    2 C2H5OH  +  2 CO2  / exotherm

    Wenn der Alkoholgehalt 15% übersteigt, gehen die Hefepilze zugrunde, da Ethanol für Hefezellen giftig ist.

Keine Rechte, um hier Kommentare zu schreiben!

Unterrichtsmaterialien

 shop

Didaktisches Forum zu diesem Thema
Nomenklatur der Alkohole (schwer) Nomenklatur der Alkohole (leicht) Übungstest Kurztest Alkohole Vers. 1.4
nomenklatur alkanole schwer   nomenklatur alkanole leicht Uebung-Nom  sichtbar-mit-benutzergruppe-2
Kurztest Alkohole Ver. 2.0    
  sichtbar-mit-benutzergruppe-2    

Who's Online

Aktuell sind 667 Gäste und 2 Mitglieder online

Homepage-Sicherheit 

Twitter