Nomenklatur der Alkohole mit mehreren Hydroxy-Gruppen

am .

merke-kleinAlkohole mit mehreren Hydroxy-Gruppen bezeichnet man als mehrwertige Alkohole. Hierbei gilt jedoch, dass an einem Kohlenstoff-Atom nicht mehr als eine Hydroxy-Gruppe gebunden ist (Erlenmeyer-Regel).

Die Lage der Hydroxy-Gruppen und die Anzahl wird am Ende des Namens vor dem -ol angegeben.

Beispiel: Propan-1,2,3-triol

Trivialname: Glycerin

Keine Rechte, um hier Kommentare zu schreiben!

Unterrichtsmaterialien

 shop

Didaktisches Forum zu diesem Thema
Mehrwertige Alkohole
 mehrwertige

Who's Online

Aktuell sind 763 Gäste und 2 Mitglieder online

Homepage-Sicherheit 

Twitter